Inspektionen: Endoskopie Thermografie
Inbetriebnahme Aufheizung Trocknung
Konstruktion finite element simulation
Technische Ausrüstung für Industrieöfen
Unsere Leistungen für thermische Prozess- und Ofenanlagen:
AGB
Je nach Vorgaben und Anforderungen im Vorfeld von Reparaturmaßnahmen  planen und erstellen wir für unsere Kunden alle notwendigen: - Projektzeichnungen mit zugehörigen Detail- und Schnittzeichnungen - Wärmetechnische Auslegung und Wärmedurchgangsberechnung - Materiallisten und Materialausschreibung - Einbau und Montagepläne - Schema und Fließpläne für die Energieversorgung Hierfür steht modernste CAD- Technik zur Verfügung (AutoCad, INVENTOR).
Projektierung/Konstruktion
Die Finite Elemente-Modellierung ermöglicht Prognosensen für das Inbetriebnahmeverhalten thermischer Prozeßanlagen aufgrund von Messwerten und Berechnungsmodellen. Dazu gehören: •  Wärmedurchgangsberechnungen                                                 z. Bsp. Schmelzwannengewölbe                                                 z. Bsp. Stirnwandbogen •  Spannungsberechnungen                                                 z. Bsp. Doghousebogen                                                 z. Bsp. Gewölbewiderlager •  Berechnung von Kontaktdruck    und Kontaktposition an der  Auflagefläche der Wölbsteine •  Berechnung der Scheitelbewegung des Gewölbes beim Aufheizen                                                 z. Bsp. Gewölbe-Scheitel •  3D-Simulation eines Gewölbesegmentes beim Aufheizen                                                 z. Bsp. Floatglaswanne   
Finite Elemente-Modellierung
Schmelzwannengewölbe
Anhand der Wärmedurchgangsberechnungen können Dämmschichten hinsichtlich Kosten und Nutzen optimiert und unnötige Wärmeverluste vermieden werden.
1. Vernetztes thermodynamisches Querschnittsmodell:
Temperkurve Konvektion
Temperatur in °C
mit freundlicher Genehmigung von
 O ste rwedd in g en
2. Temperaturverteilung am Ende der Aufheizzeit:
Wärmedurchgangsberechnungen
  Glas fl ußrichtung
  Glas fl ußrichtung
  Glas fl ußrichtung
  Glas fl ußrichtung
        Detail Stirn wa n dbog en
hintere Stirnwand   Schmelzwanne
Modell
Tempe ra t u rv ert ei l ung am   E nde de r A uf hei zz ei t
mit freundlicher Genehmigung von
 O ste rwedd in g en
Stirnwandbogen
Doghousebogen
Spannungsberechnungen
1. Doghousebogen im Original 
2. Spannungszustand bei 1550 °C
Gemengefluss
Heissdruckfestigkeit bei 1 550°C
Kaltdruckfestigkeit
von Mises-Vergleichsspannung in N/mm²
Die Darstellung der thermomechanischen Spannungen im Heißzustand liefert Erklärungen für Schadensbilder und hilft, Geometrien zu optimieren.
Gewölbewiderlager
Die Darstellung der thermomechanischen Spannungen im Heißzustand liefert Erklärungen für Schadensbilder und hilft, Geometrien zu optimieren.
von Mises-Vergleichsspannung in N/m²
von Mises-Vergleichsspannung in N/m²
1. Vernetztes thermomechanisches Querschnittsmodell
3. Spannungen nach 50 Stunden (150°C)
4. Spannungen nach 100 Stunden (200°C)
2. Spannungen im Anfangszustand (20°C)
mit freundlicher Genehmigung von
 O ste rwedd in g en
Untersuchung eines Schmelzwannengewölbes:
1. Anfangszustand (20°C)
2. nach 50 Stunden (150°C)
3. nach 100 Stunden (200°C)
Kontaktdruck in N/m²
mit freundlicher Genehmigung von
 O ste rwedd in g en
Berechnung der Scheitelbewegung beim Aufheizen
Gewölbestärke: 500 mm Zeitpunkt: 56 h Solltemperatur: 156 °C
vertikale Änderung in Meter
Festpunkt
Verstellpunkt
mit freundlicher Genehmigung von
 O ste rwedd in g en
3D - Simulation eines Gewölbesegmentes (Floatglaswanne) beim Aufheizen
N/m²
Start
300 °C
350 °C
Temperatur
Zugspannung
mit freundlicher Genehmigung von
 O ste rwedd in g en
Berechnung von Kontaktdruck und Kontaktposition an der Auflagefläche der Wölbsteine
Dresdner Straße 172 01705 Freital Germany Tel.:    +49 351 79 56 55 9 - 0 Fax:    +49 351 79 56 55 9 - 99
Franke IndustrieOfen - Service GmbH
Inspektionen (über 300 seit 2006)
Inbetriebnahmen/Tempern/Aufheizungen (über 240 seit 2006)
Copyright © 2008 - 2016 Franke Industrieofen - Service GmbH. All rights reserved.
Home
AGB
last update: 19.01.2017