Inspektionen: Endoskopie Thermografie
Inbetriebnahme Aufheizung Trocknung
Konstruktion finite element simulation
Technische Ausrüstung für Industrieöfen
Unsere Leistungen für thermische Prozess- und Ofenanlagen:
AGB
Prinzip:
Ofenraum-Visualisierungssystem FIOScope
 Stationäres Ofenraum-Visualisierungssystem für Glasschmelzwannen, 1000 - 1700°C  permanentes Video-Bild (s/w oder Farbe) am Prozessleitstand (Messwarte)  Beobachtung und gezielte Beeinflussung  des Schmelzvorganges  Thermografie-Auswertung und Geometrie-Vermessung im Ofenraum  24-Stunden Videosequenz-Speicherung  Fernzugriff  verbesserte Prozessführung durch Visualisierung instationärer Zustände
Thermografie des Ofenraumes
Videoüberwachung des Ofenraumes
Verfahren:
stationär, für Schmelzanlagen bis 1700°C Technische Daten der Kamera -  Durchmesser Kamera incl. Kühlmantel 45mm, -  versch. Wechseloptiken und Blende mit zusätzl.    Wechselfilterscheibe -  Aufnahmeelement: CMOS, 1/3” -  Effektive Pixel: 1280 x 960p -  Pixelgröße: 3,75 x 3,75µm -  Framerate: 60fps@720p,    45fps max.@full_res. -  Dynamik: > 115dB -  Rauschabstand: 44dB -  Videoausgang: LAN     (JPEG, H.264), BNC (FBAS) opt.  
Kamerasystem:
- Erfassung der geometrischenVeränderungen von   prozesstechnischen und bautechnischen Zuständen im   Ofenraum, z.B. Flammenvermessung, Fugenvermessung... 
Vermessung im Ofenraum
- Überwachung der Brennereinstellungen - Überwachung des Glasbades
- kontaktlose Messung der Temperatur - Isothermische Temperaturdarstellung - Festlegen von Temperaturmesspunkten, -linien und -flächen
Medienversorgung: 
Datensicherung:
24/7-Video-Sequenzspeicherung, Fernzugriff über Internet Technische Daten Video- und Audioquellen: -  Kompressionsverfahren: M-JPEG, H.264 (Multimedia),    H264CCTV; MPEG4CCTV, MPEG4CCTV/MP -  unterstützte Auflösungen: D1, CIF, QCIF, Megapixel, HD -  Aufzeichnungsrate: Die Aufzeichnungsrate hängt vom    jeweiligen Typ der Netzwerkkamera sowie vom verwendeten    Kompressionsverfahren ab. -  Anzahl IP-Quellen: bis zu    16 IP-Kameras direkt -  Audioformate: G.711 (PCM)    A-law, µ-law bei 8kHz,    unkomprimiertes PCM bis 16kHz.    Analogquellen können mittels     CAM2IP angebunden werden.
-  vorhandener Kühlkreislauf bzw. eigenes Kühlsystem -  individuell anpassbare Pumpenleistung je nach Förderhöhe    und 5 bis 15l/min Fördermenge -  reagiert selbständig auf Störungen     (Frost, Stromausfall, Übertemperatur, Kühlflüssigkeitsverlust) -  bei Ausfall Umschaltung auf stationäres Brauchwasser- oder    Trinkwassersystem
VIDEO
•  Unbemerkter Glasaustritt wird signalisiert (Auslaufen der Wanne) •  Rasterartige Überwachung des Wannenbassins •  Alarmierung eines drohenden Glasaustrittes •  Anzeige der Position des drohenden Glasaustrittes  
Nutzen bei Einbau des Sensoralarmsystem FIOSens:
Sensor Alarmsystem FIOSens 
®
Im Zuge der steigenden Anforderungen für Laufzeitverlängerung, Leistungs-steigerung und Glasqualität steigt das Risiko eines Glasdurchbruchs im Bassin. Das FIOSens-System alarmiert und gibt dem Betreiber die Möglichkeit, den drohenden Glasdurchbruch durch geeignete Maßnahmen zu verhindern und die Wanne kontrolliert abzulassen.
Prinzipdarstellung der Verlegung von FIOSens  im Bereich der Spiegellinie
   Verwendung: •     Warmhalten von Öfen als Not-Beheizung  (Haltebetrieb bei Störung der stationären Brenner) Aufheizen von Pfannen- und Tiegelöfen Einsatzmöglichkeit für unterschiedliche Ofengrößen Installation in Ofenöffnungen >250 mm    Merkmale: Mobile Brennerstation zum Aufheizen und Warmhalten DVGW – geprüfte Anlagentechnik Kompakte und robuste Anlagentechnik Energieeffiziente Brennertechologie mit integrierter Luft- und Gasregelstrecke Mobile Anlagentechnik und einfacher Aufbau für schnelle Verfügbarkeit Automatikbetrieb für konstante Regelung vorgegebener Haltetemperatur Separate Temperaturanzeige für drei weitere Thermoelemente Einfache Bedienung durch Anlagenpersonal    Technische Grunddaten: Abmessungen L x B x H        1.200 x 800 x 1.775 mm Gewicht 350 kg Beheizungsart Erdgas Eingangsdruck 0,5 bis 4 bar Brennerregelbereich 500 bis 1.000 kW Temperaturbereich 500°C bis 1.000°C
Warmhaltestation FIOSjet
VIDEO
Dresdner Straße 172 01705 Freital Germany Tel.:    +49 351 79 56 55 9 - 0 Fax:    +49 351 79 56 55 9 - 99
Franke IndustrieOfen - Service GmbH
Inspektionen (über 300 seit 2006)
Inbetriebnahmen/Tempern/Aufheizungen (über 240 seit 2006)
Copyright © 2008 - 2016 Franke Industrieofen - Service GmbH. All rights reserved.
Home
AGB
last update: 19.01.2017